Team HVM Triathlon


Ironman Austria
countdown expired

Die Schlacht am Höss

Am Samstag den 09.01. fuhren Sammer Jürgen (Atterbiker) und ich nach Hinterstoder zum 1 Bewerb der Vertical Up Tour 2016.
Ziel vom VUP Hinterstoder ist es, die Hannes-Trinkl-Weltcupstrecke mit 2.750 m und 750 HM vertikal, so schnell als möglich zu bezwingen.
Mit freier Materialwahl und freier Streckenwahl gibt es so gut wie keine Regeln, solange alles aus eigener Kraft angetrieben wird.
Normalerweise wird in 2 Klassen gestartet, der Speedklasse (Königsdisziplin) und der Rucksackklasse mit etwas erleichterter Streckenführung, bei der hauptsächlich der Spaß im Vordergrund steht.

Wegen Schneemangels und ohne Ausweichmöglichkeit mussten diesmal die Rucksackstarter auch die Speedstrecke in Angriff nehmen.
Pünktlich um 18:30 Uhr fiel der Startschuss im Zielgelände der Weltcupstrecke.
Ca. 150 Sportler ackerten sich bei einer Durchschnittssteigung von 38% und relativ schwierigen Bedingungen in Richtung Ziel.
Für mich lief es sehr gut, ich benötigte 35 min und kam als Gesamt 16 ins Ziel.
Mit diesem Ergebnis bin ich recht zufrieden.
Da ich bereits 2x den Vertical Up in Kitzbühel absolvierte, habe ich nun einen guten Vergleich zw. den beiden Bewerben und ich muss sagen, dass für mich der Bewerb in Hinterstoder härter war. Die Strecke hat einfach kein einziges Flachstück, bei dem man ein bisschen durchatmen kann.
Für die 1. Auflage war es eine gelungene Veranstaltung und ich werde 2017 wahrscheinlich wieder dabei sein.

Weitere Vertical Up Tourdaten:
• 30.01 Pinzolo (ITA)
• 27.02. Kitzbühel
• 19.03. Wengen (SUI)

Ergebnisliste: http://my5.raceresult.com/44996/results?lang=de#0_B25396
Video: https://www.youtube.com/watch?v=YBC31Qd2Nlw

Verticale Grüße
Bernhard
 

Sponsoren

HVM | Versicherungsmakler GmbH
aqotec.com - progressive energy solutions




Sponser Sport Food
Bergflock
Lenzing